Menü

Wolfram Buder

 

Alter57
BerufHaupt- und Realschullehrer

Mein bisheriges Engagement

Über Friedens-, Anti-Atomkraft- Umweltschutz- und Jugendzentrumsbewegung bin ich zum aktiven politischen Engagement gekommen. 1990 wurde ich in Friedberg ins Stadtparlament gewählt.

In Solms bin ich seit 2001 für die Grünen im Parlament und hier Fraktionsvorsitzender.

Ich bin im Bau- und Finanzausschuss, der Tourismusgruppe und der Arbeitsgruppe „Aufgabenkritik Bauhof“.

Im schulischen Bereich habe ich in der Schulentwicklung gearbeitet und arbeite zur Zeit im Bereich des Jugendmedienschutzes an Schulen.

Das ist mir wichtig

In Solms wurde lange Zeit in verkrusteten Strukturen Politik betrieben. Jetzt besteht die Möglichkeit, neue, ökologische, menschenfreundliche Wege zu beschreiten. Solms muss seine Potentiale entfalten und den Bewohnerinnen und Bewohnern - Kindern, Erwachsenen und Alten - eine liebens- und lebenswerte Heimat bieten.

Dafür will ich mich politisch einsetzen

Als finanzpolitischer Sprecher werde ich alles dafür tun, dass die katastrophale Lager des Haushaltes gebessert wir. Dabei muss auf die Nachhaltigkeit der Investitionen geachtet werden. Es muss dabei beachtet werden, dass die Familien nicht durch steigende Kindergartengebühren die Sanierung des Haushaltes leisten, sondern, dass zukünftig angestrebt wird, Kindergartengebühren zu senken und möglichst abzuschaffen. Haushaltssanierung muss strukturell durchgeführt werden. Der Haushalt 2011 macht da erste Schritte in die richtige Richtung.

Die dezentrale hauptamtliche Jugendarbeit muss erhalten bleiben.

Wohnen in Mehrgenerationshäusern muss geplant werden.

Eine ökologische und sinnvolle Innenstadtgestaltung liegt mir am Herzen. Verkehrsberuhigung, fußgänger- und radfahrerfreundliche Gestaltung der Straßen und Ampeln sind dabei wichtig.

Solms muss seine Attraktionen (Grube Fortuna, Kloster Altenberg, Schwimmbad und der Lahn) touristisch besser erschließen und so den Einzelhandel und das Gaststättengewerbe stärken. Angebote im Bereich des Wanderns, des Boots- und des Wohnmobiltourismus sind hierbei wichtige Faktoren.